Klimadaten

Vor einiger Zeit wollte ich die Regenwaldflächen der Erde mit den klimatischen Voraussetzungen für tropisches Klima vergleichen. Also erstmal Treibstoff fürs GIS holen: Niederschlagsdaten können vom GPCC bezogen werden. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) bietet auf seinen Seiten einen Visualizer/Downloaddienst vor allem für Niederschlagsdaten an. Hier kann für jedes Monat und Jahr der gewünschte Mittelwert (Temperatur / Niederschlag) in vielen Formaten ausgegeben werden. Wir lassen uns das Ganze im Format ESRI ASCII ausgeben.

Insgesamt kann man jedoch auch hier die normalisierten weltweiten Niederschlagsdaten des GPCC im ESRI ASCII-Format holen.

Bei WorldClim.org werden Klimadaten in unterschiedlicher räumlicher Auflösung angeboten. Für dieses Vorhaben habe ich Werte über die durchschnittliche Temperatur seit 1950 im 10-Minuten Raster im Band-Interleaved-Format (BIL) verwendet.

Landbedeckung

Die Daten zur Landbedeckung der Erde waren schnell gefunden: beim GLCF kann man Geodaten in verschiedener Auflösung zur weltweiten Landbedeckung kostenlos beziehen. Entweder man benutzt hierfür den ESDI oder holt sich die Global Land Cover Daten direkt vom FTP-Server. Für unsere Zwecke reicht die 8km-Auflösung völlig aus wie ich finde.

  • gl-latlong-8km-landcover.bsq.gz (BSQ-File)
  • gl-latlong-8km-landcover.glcf (Metadaten)

Nun, da wir mit den Daten versorgt sind kann es weitergehen mit dem spannenden Teil…

3 thoughts on “Regenwald in Google Earth (1) – Daten”

  1. Ich habe zufällig den Blog gefunden und hoffe, dass noch jemand mir weiterhelfen kann. Ich will auch gerade mit GPCC Daten in ArcGIS arbeiten . Ich kann mir normalisierten weltweiten Niederschlagsdaten des GPCC im ESRI ASCII-Format sofort als *zip herunterladen kann, was wunderbar ist.
    Leider fehlt mir die Jahresangabe für die vier spatial resolutions.. War es 2009?? oder eine Jahresreihe 19??-200? .
    Kann noch jemand die Quellenangaben präzisieren?
    Über die Seite ftp://ftp-anon.dwd.de/pub/data/gpcc/html/gpcc_normals_v2011_download.html kann ich leider keine Auswahl treffen, ob ich mir die Daten als ESRI ASCII herunterladen kann und müsste erst ein „Umschreiben“ der Daten vornehmen lassen.
    Danke!!

  2. Danke für die schnelle Rückmeldung. Der Blogeintrag war von März 2010 und beim Herunterladen des *zip weiß man nicht, woher es man „hat“, daher war der Zeitrahmen mir eben völlig unklar.
    Durch Verkürzen des Links bin ich jetzt auf folgende Downloadseite gestossen ftp://ftp-anon.dwd.de/pub/data/gpcc/gpcc_normals_v2010/
    Hier findet man unter anderem auch die Datei gpcc_normals_v2010_netcdf.zip, bei der man nach Entzippen 12 Monatswerte für 2010 als netCDF-dateien erhält (für Auflösung 0,25). Die ESRI Ascii-Files, welche ich nach dem Entzippen
    vom Bloglink (hier)
    ———————–
    Insgesamt kann man jedoch auch hier die normalisierten weltweiten Niederschlagsdaten des GPCC im ESRI ASCII-Format holen.
    ——————–
    erhalte, sind ja auch immer 12 Monatwerte, nur eben für alle vier Auflösungen und ich glaube eben nur für ein jahr 2009 oder 2010.
    Aber danke, durch den obigen Link komme ich auch weiter, da ArcGIS ja auch NetCDF-dateien in Grids umwandeln kann.

    Grüße
    Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.