Archiv für März, 2010

März 25th, 2010

Regenwald in Google Earth (8) – Vektorisierung

Von Raster- zu Vektordaten

Bislang hatten wir es mit Rasterdaten zu tun. Die Klimadaten wurden entsprechend gefiltert, klassifiziert und verschnitten. Das Ergebnis könnten wir als Rasterdatensatz (bspw. GeoTIFF) exportieren und auf Google Earth als Bild-Overlay einfügen. Die Farbgebung ist dann allerdings festgelegt und auch mit der Transparenz von Bildern haperts nach meinen Erfahrungen noch bei Google Earth.

Deshalb werden wir unsere Ergebnisdaten vom Rasterformat ins Vektorformat konvertieren und anschließend ins KML-Format überführen.

weiterlesen »

1 andere Person mag diesen Artikel.

März 25th, 2010

Regenwald in Google Earth (7) – Analyse II


Globale Landbeckung

Jetzt können wir die Fläche mit den klimatischen Voraussetzungen für tropischen Regenwald mit der tatsächlichen Fläche des immergrünen Waldes abgleichen. Im ersten Teil dieses Artikels haben wir uns bereits Daten über die weltweite Landbedeckung des GLCF besorgt. Diese müssen nur noch in SAGA GIS importiert und weiterverarbeitet werden.

weiterlesen »

Be the first to like.

März 14th, 2010

Regenwald in Google Earth (6) – Analyse I

Verschneidung der Klimadaten

In diesem Schritt werden wir nun die Daten der weltweiten Jahresdurchschnittstemperatur und des weltweiten gemittelten Jahresniederschlags miteinander kombinieren, denn ein Parameter allein hat ja noch keine Aussagekraft bezüglich des potentiellen Wachstums tropischen Regenwaldes. Beispielsweise ist der Temperaturbereich in der Sahara prinzipiell im tropischen Bereich – die Feuchtigkeit fehlt hier jedoch. Analog dazu gibt es auch in Alaska genügend Niederschlag, nur ist es dort natürlich ein bisschen zu frisch für den tropischen Regenwald.

Also: Nur dort, wo sich beide Bereiche räumlich decken sind die klimatischen Voraussetzungen für tropischen Regenwald gegeben.

weiterlesen »

Be the first to like.

März 13th, 2010

Regenwald in Google Earth (5) – Klassifizierung

Klassifizierung von Temperatur und Niederschlag

Mit den Daten sind wir nun soweit fertig. Wir haben Temperatur und Niederschläge als Grids vorliegen. Was jetzt noch fehlt ist eine sinnvolle Klassifizierung der Daten. Die ursprüngliche Fragestellung war: Wo auf der Welt sind die klimatischen Voraussetzungen für tropischen Regenwald gegeben?

weiterlesen »

Be the first to like.

März 13th, 2010

Regenwald in Google Earth (4) – Niederschlag

Niederschlag

Die Jahresdurchschnittstemperatur haben wir bereits im vorhergehenden Teil berechnet. Nun soll es um den weltweiten kumulativen Jahresniederschlag gehen.

weiterlesen »

Be the first to like.

März 4th, 2010

Regenwald in Google Earth (3) – Temperatur

Jahresmitteltemperatur

Jetzt wollen wir nach und nach alle 12 Datensätze der Temperatur (tmeanX.bil) in SAGA GIS  (so geht’s) importieren.

Anschließend bedienen wir uns dem Grid Calculator von SAGA um die durchschnittliche Jahrestemperatur zu ermitteln. Dazu muss in diesem Werkzeug ein einzelnes oder mehrere Grids angegeben werden, die zusammengerechnet werden sollen.

weiterlesen »

Be the first to like.

Tags: , ,
März 3rd, 2010

Regenwald in Google Earth (2) – SAGA GIS

SAGA GIS

SAGA GIS ist ein Open Source GIS mit dem Schwerpunkt in der Rasteranalyse. Mit diesem Werkzeug werden die Daten im Folgenden bearbeitet. Rasterdatenimport kann immer zunächst über die simple Variante mit Hilfe des GDAL-Treibers versucht werden:

weiterlesen »

Be the first to like.

März 2nd, 2010

Regenwald in Google Earth (1) – Daten

Klimadaten

Vor einiger Zeit wollte ich die Regenwaldflächen der Erde mit den klimatischen Voraussetzungen für tropisches Klima vergleichen. Also erstmal Treibstoff fürs GIS holen: Niederschlagsdaten können vom GPCC bezogen werden. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) bietet auf seinen Seiten einen Visualizer/Downloaddienst vor allem für Niederschlagsdaten an. Hier kann für jedes Monat und Jahr der gewünschte Mittelwert (Temperatur / Niederschlag) in vielen Formaten ausgegeben werden. Wir lassen uns das Ganze im Format ESRI ASCII ausgeben.

weiterlesen »

1 andere Person mag diesen Artikel.